All News

Schädlingsbekämpfung – Mit CO2 gegen den Drahtwurm

Der sogenannte Drahtwurm macht Biobauern das Leben schwer. Zahlreiche Kartoffeln, die von ihm angefressen werden, sind unbrauchbar. Forscher aus Göttingen haben eine Methode entwickelt, um den Agrarschädlingen den Garaus zu machen: erst anlocken, dann töten. Agrarschädlinge lauern über und unter der Erde. Auf Kartoffeläckern sind es vor allem Blattläuse und Kartoffelkäfer, die die Pflanzen oberirdisch attackieren. Diese Plagegeister hätten aber selbst Bio-Bauern ganz gut im Griff, sagt der Biologe Stefan Vidal – auch ohne Insektizide. Ganz anders sehe es unter der Erde aus.

Source: www.deutschlandfunk.de

See on Scoop.itPotato News

Categories: All News