Kartoffel-Bank in Peru – Mission: Welt vor Hunger retten

KartoffelDie Knolle ist eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel der Menschheit. Und sie ist in Gefahr: Der Klimawandel könnte ihre Existenzgrundlage zerstören. Doch das Internationale Kartoffel-Zentrum in der peruanischen Hauptstadt Lima will die wertvolle Pflanze für die Nachkommen sichern. „Wir stehen vor dem gewaltigen Problem des Klimawandels. Alle Regionen werden davon betroffen sein“, sagte der Agraringenieur Alberto Sala vom peruanischen Kartoffelzentrum im Sputnik-Interview. „Es ist wichtig, die Kartoffelsamen in einem Keimplasma zu erhalten – einer Mischung aus Genen, die durch Reproduktion mithilfe der Keimzellen vererbt werden. Unser Zentrum verfügt über eine der weltweiten größten Kartoffelbanken, um das Welthungerproblem der Zukunft zu lösen“, erklärte der Fachmann. Mehr