Drahtwürmer sind die neuen Feinde der Kartoffel

Er macht den Kartoffelanbauern derzeit schwer zu schaffen: der Drahtwurm.Früher waren es die Kartoffelkäfer, heute sind es die Drahtwürmer. Obwohl Kartoffelkäfer nach wie vor Thema im Kartoffelanbau sind, verursachten aber gerade in diesem Jahr Drahtwürmer durch ihre Fraßtätigkeit in Zusammenhang mit Krautfäule gravierende Einbußen bei der Kartoffelernte. Der Ertrag schrumpft von 200 Dezitonnen pro Hektar auf 60 Dezitonnen. “Die monetären Verluste im Kartoffelbau liegen im Bereich von 500 bis 2500 Euro pro Hektar”, erklärt Kartoffelspezialist Hans-Jürgen Meßmer, Leiter des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Außenstelle Donaueschingen (LTZ), vielen noch als Saatbauamt in Erinnerung. Mehr