“Kids an die Knolle 2017”: RWZ-Tochterunternehmen beteiligen sich an DKHV-Schulgartenprojekt

DKHVKindern Kenntnisse über Natur, Umwelt und gesunde Ernährung am Beispiel der Kartoffel vermitteln – das ist das Ziel des Projekts „Kids an die Knolle“, an dem sich die Tochterunternehmen der Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) Wilhelm Weuthen GmbH & Co. KG, Maurer Parat GmbH und Karland Agrarprodukte GmbH & Co. KG beteiligen. „Kids an die Knolle“ wurde 2008 vom Deutschen Kartoffelhandelsverband e.V. (DKHV) als bundesweites Projekt ins Leben gerufen. Unterstützt wird es von der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Im Rahmen dieses Projekts lernen Schüler im schuleigenen Garten, wie Kartoffeln angebaut werden. Mitgliedsunternehmen des DKHV – wie Weuthen in Nordrhein-Westfalen, Maurer Parat in Rheinland-Pfalz oder Karland in Thüringen – stellen den Schulen Pflanzkartoffeln zu Verfügung und begleiten die Klassen sowie die Schulgartenlehrer während des Schuljahres. Mehr